In der Regel findet die Instrumentalausbildung über mehrere Jahre hinweg statt. Empfehlenswert ist ein Einstieg nach Absolvierung der Musikalischen Früherziehung / Grundausbildung, grundsätzlich ist der Beginn jedoch zu jeder Zeit – und vor allem in jedem Alter – möglich, wobei die Gegebenheiten des gewünschten Instrumentes zu berücksichtigen sind.

 

Der Instrumentalunterricht findet in Einzelunterricht oder überschaubaren Lerngruppen statt. Gemeinsam erarbeiten die Teilnehmer ein Repertoire aus verschiedenen musikalischen Stilrichtungen. Dabei steht neben der spieltechnischen Ausbildung und der Gehörbildung das gemeinsame Musizieren im Vordergrund. Zum Unterrichtsmaterial gehören neben den Unterrichtsheften CDs mit Playbacks, die das spielerische Lernen unterstützen und sich auch als Motivation für das Üben zu Hause bewährt haben. Die einzelnen Programme eignen sich für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Je nach Alter und musikalischen Vorkenntnissen der Schüler/innen sowie unter Berücksichtigung des gewählten Instrumentalfaches wird Gruppen- oder Einzelunterricht empfohlen:

 • Kleingruppenunterricht (3 Teilnehmende)
 • Zweierunterricht (2 Teilnehmende)
 • Einzelunterricht

Die Empfehlung für die eine oder andere Unterrichtsform wird von dem Ausbildungsleiter nach pädagogischen Gesichtspunkten gegeben.
Instrumentalunterricht wird für folgende Instrumente angeboten:
 • Oboe
 • Querflöte
 • Klarinette
 • Baßklarinette
 • Fagott
 • Saxophon
 • Euphonium
 • Trompete
 • Posaune
 • Tuba
 • Schlagzeug

Der Einzelunterricht
Den Einzelunterricht können Sie für 30 Minuten oder auch 45 Minuten belegen. Die Einzelförderung bietet sich an, wenn bei besonderer Begabung auch eine entsprechende Förderung erfolgen soll, oder wenn zum Beispiel bei besonders „exotischen“ Instrumenten es schwer fällt, einen Partner für den Unterricht zu finden.

Gruppenunterricht
Im Standardunterricht lernen Kinder und Jugendliche zu zweit oder in der Gruppe gemeinsam. Die Unterrichtszeit beträgt 30 Minuten bis 45 Minuten.
 

 

Sollten Sie Interesse aufweisen, melden Sie sich bitte per Mail an die folgende Adresse
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!