Zahnarztpraxis "Mundduett" sponsert neue T-Shirts für die Kleinen:

Am Tag der offenen Tür 2012, welcher komplett durch die Jugend des Blasorchesters gestaltet wurde, war es endlich soweit, dass die Bläserklasse ihre wunderhübsche neue Kleiderordnung präsentieren konnte. Sämtliche frisch bedruckten T-Shirts wurden hierbei für das gesamte Orchester von der am 01.10.2012 neu eröffnenden Zahnarztpraxis "Mundduett" gesponsert. 


"Für die Kinder der Bläserklasse in Maintal/Wachenbuchen ist es die Leidenschaft. Die Leidenschaft „Musik zu machen“. Deshalb freuen wir uns, das Blasorchester Wachenbuchen 1960 e.V. unterstützen zu können." Das Duett

 www.mundduett.de

 

 

 

Im Januar war es nun endlich soweit, unsere Jungmusiker haben endlich ihre heißersehnten Neuinstrumente bekommen. Von nun an haben die Kinder Gruppenunterricht in ihren Registern. Der Gruppenunterricht findet von Montag bis Donnerstag statt. Desweiteren haben alle Musiker Freitags Orchesterunterricht von 15:15 - 16:15 Uhr.

 

 

Auf dem Bild kann man erkennen, wie Ausbildungsleiter Dominik Thoma die Instrumente vorstellte, welche schlussendlich an die Kinder ausgegeben werden.

 

Glückliche Kinder mit ihren neuen Instrumenten

 

Datum Ort Bemerkung
07.12.2013 Adventskonzert in St.Elisabeth (Kesselstadt) 17:00 Uhr
08.12.2013 Adventskonzert 17:00 Uhr
     
     

 

 

 

Anlässlich der Einweihung des Willi-Fischer-Vereinshauses am ersten Septemberwochenende stellte das Blasorchester Wachenbuchen die verschiedenen Instrumente eines Sinfonischen Blasorchesters aus. Der Verein nutzte diese Gelegenheit um Werbung für die Gründung einer neuen Bläserklasse zu machen. Dies lockte interessierte und musikbegeisterte Kinder und Eltern an.

 

Derzeit findet jeden Freitagnachmittag ein sogenanntes Instrumentenkarussell statt. Dabei stellt Ausbildungsleiter Dominik Thoma und qualifizierten Musikpädagogen Instrumente vor.  Insgesamt 25 Kinder probieren nun fleißig Instrumente aus, um am Ende des Monats eine Entscheidung zu treffen, welches wohl das richtige Instrument für sie ist.

 

Der Vorstand, sowie der gesamte Verein sind sehr stolz eine solch gute Jugendarbeit in ihrem Verein vorzufinden. Am Ende diesen Jahres stehen mehr als einhundert Kinder und Jugendliche in der Ausbildung des Blasorchesters.

 

 

 

 

Dominik Thoma absolvierte von 1994 bis 1996 die Berufsfachschule für Musik in Sulzbach Rosenberg. Nach Ableistung seines Wehrdienstes beim Heeresmusikkorps Kassel studiert er seit 1997 Trompete bei Prof. Helmut Erb an der Musikhochschule Würzburg. Gastverpflichtungen führten ihn bereits in verschiedene deutsche Orchester (Landestheater Meiningen, Nürnberger Symphoniker, Stadttheater Passau, Oper Frankfurt, Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, Oper Basel), denen er auch bis heute noch nachgeht.

thoma_dominik_bow_2009

Zwei Jahre stand er beim Stadttheater Würzburg unter Vertrag, bis er 2005 ans Staatstheater Darmstadt als stellvertretender Solotrompeter berufen wurde. Diese Position führte er bis Sommer 2009 aus und ist seitdem ein gefragter Musikpädagoge für Trompetenspiel und Dirigent für symphonische Blasorchester.

Die Zusammenarbeit mit Blasorchestern und die Begeisterung für symphonische Blasmusik waren ausschlaggebend dafür, dass Dominik Thoma seit Oktober 2008 den Studiengang Dirigent für Blasorchester bei Markus Theinert an der Musikhochschule Mannheim belegt hat.

Im Musikverein des Blasorchester Wachenbuchen e.V. leitet Dominik Thoma das Jugendorchester und das Stammorchester und zeichnet sich damit für das künstlerische Geschehen im Verein verantwortlich. 

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok